Sensei

Sensei bedeutet übersetzt „Der, der vorausgeht“ oder „Lehrer des Weges“. Unsere Sensei bei denen wir als Aikido-Lehrer regelmäßig Weiterbildungen und Lehrgänge besuchen (besucht haben) sind unter anderem:

Nobuyoshi Tamura

tmr_799_1 Nobuyoshi Tamura wurde am 2. März 1933 in Osaka geboren und ist am 9. Juli 2010 verstorben. Er begann schon sehr jung mit der Ausübung der Kriegskünste und wurde bald einer der Lieblingsschüler von Morihei Ueshiba.
Tamura hat sich seit 1964 der Verbreitung des Aikido in Frankreich und Europa gewidmet. Zuletzt war er der Delegierte des Aikikai für Europa. Tamura übte rund 50 Jahren Aikido und der ständige Drang nach Vervollkommnung ließ ihn bis kurze Zeit vor seinem Tod aktiv trainieren.

Meister Tamura war Träger des 8. Dan des Aikikai. In Europa sind in den Dojo, die der Linie von Tamura folgen, mehr als 60.000 Praktizierende eingeschrieben. Einen weiteren Eindruck von Tamura kann man aus einem Auszug aus seinem letzten Buch „Etiquette and Transmission“ entnehmen.

 

Benedetti Stephane

stephane_sw

 

Stephane Benedetti wurde am 15. Februar 1951 in Frankreich geboren. Er studierte Japanisch, Chinesisch, Indisch und Philosophie an der Universität in Paris.

1966 begann er mit Aikido und graduierte 1969 zum 1. Dan. Stephane lebte danach 7 Jahre in Japan, arbeitete und entwickelte und verfeinerte sein Aikido. 1984 wurde er der persönliche Sekretär von Tamura Sensei.
Stephane unterstützte Tamura Sensei bei der Veröffentlichung von 2 Büchern über Aikido und veröffentlichte selbst das Buch „The book for beginners“ und „Transmission et Etikette“. Er leitete das Mutokukai Dojo in Frankreich. Seit 1993 lebt Stephane in Barcelona.

Comments are closed.